Überspringen
Alle Pressemeldungen

Paperworld Trends 2019/20: PBS-Lifestyle für den modernen Arbeitsplatz

26.11.2018

Die Paperworld präsentiert vom 26. bis 29. Januar 2019 in Frankfurt am Main das weltweit größte PBS-Angebot. Mit ihren beiden Warenschwerpunkten gewerblicher Bürobedarf (the visionary office) und privatorientierter Papier-, Schreibwaren- und Schulbedarf (the stationery trends) zeigt sie die Neuheiten der Branche in einmaliger Tiefe und Breite.

Das Nebeneinander von „the visionary office“ und „the stationery trends“ spiegelt sich auch bei den Paperworld Trends wider. Sie zeigen innovative Lösungen für das Büro von morgen und wegweisende Lifestyle-Trends für Schule, Schenken, Verpacken und Feiern.

Das Stilbüro bora.herke.palmisano hat sich, im Auftrag der Paperworld, mit der Frage beschäftigt, wie in Zukunft gearbeitet wird und was die Trendprodukte für die kommende Saison sind. Dazu ziehen sie Entwicklungen in Mode und Architektur sowie im Produkt- und Möbeldesign heran und übertragen diese auf die PBS-Branche. Sie stellen ausgewählte Produkte verschiedener Aussteller in einen zukunftsweisenden Kontext und bilden so die Prognosen für die kommende Saison 2019/20 ab.

Diesmal lautet das Schlüsselwort „Wohlbefinden“. Parallel zur digitalen Aufbruchsstimmung und zu neuen, gemeinschaftlichen Lebens- und Arbeitskonzepten, gewinnt auch die Schaffung einer angenehmen und gesunden Atmosphäre an Bedeutung. „Vor dem Hintergrund der Digitalisierung und Urbanisierung verändern sich unsere bisherigen Vorstellungen von Leben und Arbeiten spürbar. Interessanterweise tritt darin weniger die Technologie als die Betrachtung des Menschen in den Vordergrund“, sagt Claudia Herke vom Stilbüro bora.herke.palmisano.

BU: Office-Trend „tinted + flexible“vereint intelligente Raumkonzepte mit hoch anpassungsfähigen, modularen Möbeln und Arbeitsmitteln.
BU: Stationery-Trend „urban + pristine“ ist ausgeglichen und naturnah.
BU: Die Trendwelt „graphic + particular“ verbindet einzigartige Ideen mit vielfältigen Mustern und grafischen Farbkombinationen.

Office-Trend „tinted + flexible“ verbindet Emotion mit Technologie

Daraus leitet sich der Office-Trend „tinted + flexible“ ab. In ihm vereinen sich intelligente Raumkonzepte mit hoch anpassungsfähigen, modularen Möbeln und Arbeitsmitteln. Wichtig ist außerdem ein emotionaler und gleichzeitig reduzierter Designansatz. Die Materialien sind behaglich, wohnlich und oft auch recycelt. Die moderne Technologie ist up-to-date und fügt sich handlich und mühelos in den Raum und das Gesamtdesign ein. Raffinierte Ideen für Begrünungen im Büroraum steigern die Gesundheit und wirken konzentrationsfördernd.

Schallabsorbierende Textilien bieten Komfort und können gleichzeitig farbige Akzente setzen oder ein Farbkonzept unterstreichen. Bei „tinted + flexible“ spielt die Farbe eine entscheidende Rolle: starke, plakative und monochrome Töne bestimmen maßgeblich Emotionen, Formen und Design. Töne mit intensiver Farbkraft wirken lebendig und stimmungshebend. Goldgelb, Burgundy, Ash Rose und satter Ocker bilden daher die ausdrucksstarke Farbpalette. Schwarz, Weiß und Grau setzen klare Akzente. Der Office-Trend vereint modernes Design, neueste Technologie und ansprechende Farbgestaltung und schafft eine zukunftsweisende Bürowelt mit Wohlfühl-Charakter.

Stationery-Trend „urban + pristine“ setzt auf Hochwertigkeit und Naturnähe

Dieser Stationery-Trend ist schlicht, naturnah und bewusst. Die Inspirationen für die Designs stammen gleichermaßen aus dem skandinavischen Raum, wie aus Japan und setzen markante Zeichen. Auch die Farbreihe ist ausgeglichen und naturnah – sie reicht von Red Cedar über Tanne und Grafit bis hin zu Jeans, sanften Holztönen und Wollweiß. Diese harmonische Farbpalette unterstützt besonders die feine Papeteriewelt und hebt ihre schlichte Ästhetik hervor.

Typische Materialien sind Eiche, Walnuss, Zeder, Stein, Leder, Leinen, Wolle und Filz. Ihre Oberflächen bestechen durch eine markante Optik und robuste Haptik. Sie werden zusätzlich mit Web- und Tweedeffekten untermalt. Der Stationery-Trend „urban + pristine“ überzeugt durch seine Sanftheit und Naturnähe, und unterstreicht den authentischen Stil und die Hochwertigkeit der PBS-Produkte.

„Das dringliche Thema Ressourcenschonung und Abfallvermeidung gibt den Anstoß die Herstellung und die dabei verwendeten Werkstoffe zu überdenken und kreative, hilfreiche Ideen zu entwickeln“, sagt Claudia Herke über den Trend „urban + pristine.

Stationery-Trend „graphic + particular“ verleiht mit grafischen Mustern und Farbkombinationen eine besondere Note

Die Trendwelt „graphic + particular“ verbindet einzigartige Ideen mit vielfältigen Mustern und grafischen Farbkombinationen und verleiht so dem Thema Schenken, Verpacken und Schreiben eine besondere Note. Die überwiegend geometrischen Dessins leiten sich aus der modernen Architektur und den Materialien selbst ab. Prägend sind hierbei Rasterdrucke, Perforationen, Gitterstrukturen, Prints und Collagen, in einer künstlerischen Melange.

Mintblau, Mandarine, Rose, Taupe und starkes Anemonenblau prägen die raffinierte Farbreihe. Schwarz und Weiß setzen zudem grafische Highlights. Der besondere und moderne Touch dieses Trends entsteht durch metallischen Glanz von Gold, Bronze und farbigem Aluminium.

„Graphic + particular“ ist ein ebenso softer, wie anregender Stationery-Trend, der gekonnt Akzente setzt und besonders dem privaten Arbeitsplatz eine eigenständige Note verleiht.

„Mikromuster, plakativ-grafische Motive und ausdrucksstarke Farben – diese Kombination fällt uns besonders im Interior- und Fashiondesign ins Auge. Solche außergewöhnlichen Entwürfe und Gestaltungen inspirieren auch die Papeterie und den Stationery-Bereich“, so die Aussage von bora.herke.palmisano.

Alle drei Paperworld Trends werden zur Messe in einem Areal in der Halle 3.1 F10 mit den Produkten der Aussteller präsentiert – sie gelten als die wichtigste Informationsplattform der Branche. „Die Fachbesucher erhalten vor Ort konkrete Trendaussagen mit Aussteller- und Produktinformationen sowie Führungen mit Fachvorträgen“, sagt Michael Reichhold, Leiter der Paperworld.

Die vom Stilbüro bora.herke.palmisano erarbeiteten Trendwelten werden von Samstag bis Montag, jeweils um 11 Uhr und 15 Uhr von Claudia Herke in Englisch und Deutsch mit Führung und Kurzvortrag vorgestellt. Am Dienstag, findet dies um 11 Uhr statt. Im Rahmen der Führung werden für jeden Trend konkrete Praxisbeispiele gezeigt. Die präsentierten Produkte sind mit Herstellernamen versehen und auf einer Liste vermerkt.

Am Infostand der Trendschau werden die kostenfreien Trendfolder ausgegeben. In den hochwertigen Printexemplaren stehen zu jedem Trend die genauen Farbwerte, Material- und Musterbeispiele.

Paperworld – The visionary office and the stationery trends

Nächste Veranstaltung: 26. bis 29. Januar 2019 in Frankfurt am Main

Jedes Jahr präsentiert die internationale Leitmesse in Frankfurt am Main die neuesten Produkte und Trends der Papier-, Bürobedarfs- und Schreibwarenbranche. Die Paperworld bietet das weltweit größte Sortiment für den gewerblichen Bürobedarf (visionary office) und den privaten Papier- und Schreibwarenbedarf (stationery trends). 1.640 Aussteller aus 66 Ländern präsentierten ihre Produkte 33.787 Fachbesuchern (11.072 aus Deutschland und 22.715 aus dem Ausland). Die Paperworld ist das Highlight des Jahres für die Branche und eine Quelle innovativer Geschäftsideen für den Groß- und Einzelhandel, für Buchhändler, Internet- und Versandhandel sowie gewerbliche Verbraucher. Darüber hinaus bietet das vielseitige Event- und Kongressprogramm Inspirationen und Wissensvermittlung nicht nur für Einzelhändler, sondern auch für Architekten, Planer und Facility Manager, die sich für die neuesten Bürotrends und Einrichtungskonzepte interessieren.

paperworld.messefrankfurt.com

 

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 715* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und eines internationalen Vertriebsnetzes unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

* vorläufige Kennzahlen 2018

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen