Überspringen
Alle Pressemeldungen

Paperworld Trends 2018/19: Drei Stilwelten rücken den modernen Arbeitsplatz und angesagten PBS-Lifestyle in den Fokus

31.08.2017

„Minimal + Excellent“, „Spirit + Ambition“ sowie „Work + Challenge“ setzen Impulse für die Produktentwicklung und Sortimentsauswahl

Die Fachbesucher erhalten in der Sonderschau konkrete Trendaussagen mit Aussteller- und Produktinfos, Führungen und Fachvorträgen. Das ist ein einmaliger Service, der dem Handel die neuesten Anregungen für seine Sortimentszusammenstellung und Ladengestaltung liefert.

Michael Reichhold, Leiter der Paperworld

Die Paperworld verbindet die beiden Warenschwerpunkte gewerblicher Bürobedarf (The visionary office) und privatorientierter Papier-, Schreibwaren- und Schulbedarf (The stationery trends) unter einem Dach. Damit bildet sie vom 27. bis 30. Januar 2018 das weltweit größte PBS-Angebot ab und liefert wichtige Anregungen für den Handel.

Das Nebeneinander von „The visionary office“ und „The stationery trends“, spiegelt sich auch bei den Paperworld Trends und in der Trendschau im Foyer der Halle 5.1/6.1 wider.

Die Paperworld Trends 2018/19 zeigen innovative Lösungen für das Büro von morgen und wegweisende Lifestyle-Trends für Schule, Schenken, Verpacken und Feiern. Die Paperworld Trendschau ist die wichtigste Informationsplattform der Branche. Hier werden die Produktinnovationen der Aussteller in den Trendwelten kombiniert und ausdrucksstark in Szene gesetzt. „Die Fachbesucher erhalten in der Sonderschau konkrete Trendaussagen mit Aussteller- und Produktinfos, Führungen und Fachvorträgen. Das ist ein einmaliger Service, der dem Handel die neuesten Anregungen für seine Sortimentszusammenstellung und Ladengestaltung liefert“, sagt Michael Reichhold, Leiter der Paperworld.

Das Stilbüro bora.herke.palmisano hat sich, im Auftrag der Paperworld, mit der Frage beschäftigt, wie in Zukunft gearbeitet wird und was die Trendprodukte für die kommende Saison sind. Dazu ziehen sie Entwicklungen in Mode und Architektur sowie im Produkt- und Möbeldesign heran und übertragen diese auf die PBS-Branche. Für „The visionary office“ haben die Designer den Trend „Work + Challenge“ herausgearbeitet. „The stationery trends“ wird mit den zwei Stilwelten „Minimal + Excellent“ und „Spirit + Ambition“ verdeutlicht. 

Work + Challenge: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept

Beim Trend „Work + Challenge“ ist der Name Programm: Hier wird gezeigt, wie sich Hightech, veränderte Anforderungen in der Zusammenarbeit und Behaglichkeit zu einem Gesamtkonzept verbinden.

Paperworld Trend 2018/19: Work + Challenge
Heldu, Design by Iratzoki & Lizaso for Alki, Illustration by Cem Bora / Workman long by e+m Holzprodukte / Commune, Design by Joel Karlsson for Mitab / Mono business by JuliFoli / Team privat, Design by Peter van de Water for Cascando / Heldu, Design by Iratzoki & Lizaso for Alki, Photo: Mito

Der Trend überzeugt mit einem modernen Look und verwandelt das Büro mit dem Produktspektrum des gewerblichen Bürobedarfs zu einem harmonischen Arbeitsumfeld. In der sich verändernden Arbeitswelt müssen Möbel und Produkte den wachsenden Ansprüchen an Ästhetik und Benutzerfreundlichkeit gerecht werden.

Im Mittelpunkt steht eine natürliche Wohnlichkeit in maßgeschneidertem Konzept verbunden mit höchsten Ansprüchen an Flexibilität und Mobilität. Die Balance von Kommunikation und Rückzug wird mit multifunktionalen Elementen und Möbeln erreicht und unterstützt die unterschiedlichen Nutzungsanforderungen. Gleichzeitig spielen helle und belebende Farben sowie Naturmaterialien eine wichtige Rolle, da sie das Wohlbefinden am Arbeitsplatz steigern.

Spirit + Ambition: Bringt dynamische Facetten ins moderne Homeoffice

Der lebendige und sportive Trend „Spirit + Ambition“ unterstützt die Suche nach neuen Inspirationen. In dieser Stilwelt trifft Digitales auf analoge Aspekte. Sowohl die aktuelle Work- und Streetware, als auch junge Künstler und technologische Neuerungen inspirieren diesen Stil.

Paperworld Trend 2018/19: Spirit + Ambition
Palmblad by Sarah Corynen / Horizon notebook by Hay / Noomoon strap by Layer / Typography by bhp / Passenger backpack by Nava / Pin racket by Redfries

Der private Arbeitsplatz wird mit Skizzen, originellen Schriftzügen und kräftigen Farben zum kreativ-künstlerischen Homeoffice, in dem Platz für mehr Individualität geschaffen wird. Die Auflehnung gegen eine rein ergebnisorientierte Rationalität im Arbeitsumfeld schwingt in den kontrastreichen Farben und uneinheitlichen Materialien mit.

Hier werden digitale und analoge Wege erforscht, die zu einer künstlerischen und emotionalen Ausdrucksform führen.

Minimal + Excellent: Reduziert das Büro auf exklusive Eleganz und klare Linienführung

„Minimal + Excellent“ verdeutlicht die Reduktion auf moderne Eleganz: Den Trend prägt ein hoher Anspruch an die Funktionalität und Qualität der Produkte – das Design und die handwerkliche Verarbeitung stehen im Fokus.  

Paperworld Trend 2018/19: Minimal + Excellent
: Illustration by Cem Bora / EL-8 open back headphone by Audeze / Cartoonist desk, Design by Nedo for Yusei Matsui; Photo: Akihiro Yoshida / Kaweco special fountain pen black, anodized aluminium by Kaweco / Sartorial document case slim by Montblanc / Hand engraved card + envelopes by Pineider

Passend zu diesem klassischen und hochwertigen Trend sind auch die Farben gewählt: Dunkle Töne wie Schwarz, Dunkelblau, Moos kombiniert mit Gold, Nickel,  Silber stehen im Mittelpunkt und machen das private Büro zu einem exklusiven Raum. Verstärkt wird dies noch mit der architektonischen Klarheit der Formen und Einrichtung sowie dem Einsatz neuester Technologien. Über alle Produkte hinweg lautet das Motto: Durch Reduktion Eleganz erreichen.

„Flexible Arbeitszeiten und mobile Arbeitsplätze verwischen die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit immer mehr. Das Büro, als Ort der Begegnung und Konzentration hat damit aber nicht ausgedient - einfallsreich und kreativ stellen sich viele neue Konzepte den neuen Herausforderungen. Gleichzeitig steigt die Wertschätzung für Material, Handwerk und künstlerischen Ausdruck. Die Trends 2018/19  greifen diese zukunftsweisenden Tendenzen auf und beleuchten die aktuellen Neuheiten für das visionary office und die stationary trends“, erklärt Claudia Herke, Designerin des Stilbüros bora.herke.palmisano.

Trendschau-Führungen liefern Impulse für Händler und Hersteller

Die Trendschau befindet sich im Übergang von der Halle 5.1. zur Halle 6.1. Die vom Stilbüro bora.herke.palmisano erarbeiteten Trendwelten werden von Samstag bis Montag, jeweils um 11 Uhr und 15 Uhr von Claudia Herke in Englisch und Deutsch mit Vortrag und Führung vorgestellt. Am Dienstag, dem letzten Messetag, findet diese um 11 Uhr statt. Im Rahmen der Führung werden für jeden Trend konkrete Praxisbeispiele gezeigt. Die präsentierten Produkte sind mit Herstellernamen versehen und auf einer Liste vermerkt. Dieser kostenfreie Service zum Mitnehmen ist bei den Einzelhändlern sehr beliebt, denn sie starten ihren Paperworld-Besuch sehr häufig mit einem Stopp auf der Trendschau, um hier wichtige Orderimpulse zu gewinnen.

Unter paperworld.messefrankfurt.com/trends können sich Interessierte zusätzlich online über die Trends informieren.

Am Infostand der Trendschau werden die kostenfreien Trendfolder ausgegeben. In den hochwertigen Printexemplaren stehen zu jedem Trend die genauen Farbwerte, Material- und Musterbeispiele. Am Stand können Fachhändler auch am Trendschau-Gewinnspiel teilnehmen. Eine individuelle, vom Stilbüro vor Ort umgesetzte Schaufenstergestaltung, im Ladengeschäft ist der von der Paperworld ausgeschriebene Preis.

 

Hinweis für Journalisten

Die Trend-Collagen stehen unter paperworld.messefrankfurt.com/trend-fotos als hochauflösende Datei zum Download zur Verfügung.

Paperworld – The visionary office and the stationery trends
Nächster Termin: 27. bis 30. Januar 2018
Die Paperworld ist die weltweit wichtigste Informations- und Kommunikationsplattform für die nationale und internationale Papier-, Bürobedarf- und Schreibwarenbranche. Jährlich zeigt die Fachmesse in Frankfurt am Main die neuesten Produkte und Trends der PBS-Industrie. Sie ist gegliedert in die beiden Bereiche Office und Stationery: Office steht für den gewerblichen Bürobedarf, Stationery zeigt Produkte rund um den privaten Papier- und Schreibwarenbedarf. Mit ihrer Produktbreite und -tiefe deckt die Paperworld alle PBS-Segmente ab und liefert innovative Businessideen für den Groß-, Einzel- und Fachhandel, Buchhändler, Internet- und Versandhandel sowie für gewerbliche Endverbraucher. Mit rund 33.600 Einkäufern und Fachbesuchern aus 143 Ländern und 1.520 Ausstellern aus rund 60 Ländern, ist die Paperworld die internationalste Messe ihrer Branche. Zusätzlich bietet ihr Event- und Kongressprogramm abwechslungsreiche Inspirationen und Branchen-Knowhow sowohl für Besucher aus dem PBS-Bereich als auch für Architekten, Planer und Facility Manager, die sich für Bürotrends und -raumkonzepte interessieren.
paperworld.messefrankfurt.com

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.300 Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von annähernd 647 Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.
Weitere Informationen:
www.messefrankfurt.com  |  www.congressfrankfurt.de  |  www.festhalle.de

Download

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen