Überspringen
Alle Pressemeldungen

Paperworld 2019 startet mit neuem Hallenkonzept in eine erfolgreiche Zukunft

08.03.2018

Nachdem die Paperworld in diesem Jahr Zuwächse sowohl auf Aussteller- als auch auf Besucherseite verzeichnet hat, baut sie ihre Position als PBS-Pionier weiter aus. Die internationale Fachmesse für Papier, Bürobedarf und Schreibwaren schärft 2019 ihren Fokus auf „the visionary office“ und „the stationery trends“ mit einem neuen Hallenkonzept.

Auf sieben Hallenebenen zeigen vom 26. bis 29. Januar 2019 mehr als 1.600 weltweit führende Hersteller und innovative Start-ups, was die Zukunft für das moderne Büro und den privaten Papier- und Schreibwarenbedarf bereithält. Sie alle nutzen die Paperworld als wichtigste Branchenmesse für die Einführung ihrer Neuheiten. Ziel ist es, den Besuchern das umfassende Produktangebot kompakt zu präsentieren und dadurch einen fokussierten Marktüberblick zu geben.

„Die Paperworld überzeugt mit ihrem klaren Hallenkonzept und der übersichtlichen Produktgruppierung. Dies möchten wir weiter ausbauen und damit mehr Raum für neue Aussteller schaffen. Gleichzeitig eröffnet die Umplanung neue Blickwinkel, die ausschlaggebend für frische Ideen sind und zu wertvollen Geschäftskontakten führen“, sagt Michael Reichhold, Leiter der Paperworld.

Halle 3.1 wird 2019 zur umfassenden Stationery-Bühne

Im Stationery- Bereich ziehen 2019 die Produktbereiche Schenken, Verpacken und Feiern (mit Papeterie, Grußkarten, Kleinlederwaren, Accessoires, Servietten, Tischdekoration und Designs) von der Halle 5.1 und 6.1 gemeinsam in die Halle 3.1. Dadurch finden die Fachbesucher alle Lifestyle-Produkte für den Stationery-Handel kompakt auf einer Hallenebene. Die neue Produktzusammenstellung eröffnet sowohl den Ausstellern als auch den Besuchern viele Vorteile: Die Aussteller können sich in ihrem Marktumfeld mit ihren Mitbewerbern positionieren und erhalten einen leichteren Zugang zu zusätzlichen Einkäufergruppen. Gleichzeitig sehen die Fachbesucher, welche Sortimentserweiterungen sich für ihre Businessfelder anbieten und können Kontakte zu den Herstellern knüpfen. Die moderne und helle Halle 3.1 überzeugt darüber hinaus nicht nur durch ihre schöne Architektur, sondern auch durch ihre Größe, die den Ausstellern Platz zum Wachstum bietet.

Bessere Anbindung der Remanexpo in der Halle 5.1

Die Produktgruppe Remanexpo mit OEM- und Drucker- Verbrauchsmaterialien und deren Komponenten, Hard- und Software sowie wiederaufbereitete Druckermaterialien, zieht 2019 von der Halle 6.0 in die Halle 5.1 und rückt damit auf die Ebene der Via Mobile. Dadurch ist sie direkt an die Hauptlaufwege über das Messegelände angebunden und für die Besucher optimal zu erreichen.

Geländeplan zur Paperworld und Creativeworld 2019

Klare Strukturierung in Visionary Office und Stationery Trends

Gleichbleibend sind die Produktzusammenstellungen in den anderen Office- und Stationery-Hallen, die sich in den vergangenen Jahren bewährt haben.
So bleibt die Halle 3.0 die Office-Halle mit dem Produktbereich Bürobedarf und den Segmenten Büroausstattung und -geräte, Präsentations- und Organisationsmittel, Kalender, Notizbücher, Versandmaterial, Büropapier, Geschäftsgepäck und Werbeartikel.
Die Halle 4.0 wird von den Schreib- und Zeichengeräten im Office-Bereich sowie dem Schulbedarf im Stationery-Bereich belegt. Diese Produktzusammenstellung hat sich bewährt, da die präsentierten Schreib- und Zeichengeräte vorwiegend für die junge Zielgruppe angelegt sind und die Schultaschen, Mäppchen, Hefte, Blöcke, Mappen und Lizenzen perfekt ergänzen.
Der Bereich International Sourcing (Office und Stationery) für Volumeneinkäufer bleibt in der Halle 1.1, 1.2 und im Forum 0. Dieses Segment konnte 2018 Zuwächse verzeichnen, weshalb auch 2019 wieder das Forum 0 belegt sein wird.
Die neue Hallenplanung stärkt die Unterteilung in „the visionary office“ und „the stationery trends“ und fördert gleichzeitig die Anbahnung neuer Geschäftskontakte. Die Paperworld stärkt so ihre Position als PBS-Pionier und internationale Branchenplattform mit Fokus auf Innovationen und Trends.

Wer sich für eine Teilnahme entscheidet, kann bis zum 13. April 2018 vom Frühbuchervorteil profitieren.

Hinweis für Journalisten:
Einen Film zur neuen Hallenstruktur und Bildmaterial in hochauflösenden Daten finden Sie unter: paperworld.messefrankfurt.com

Paperworld – The visionary office and the stationery trends
Nächste Veranstaltung: 26. bis 29. Januar 2019 in Frankfurt am Main
Jedes Jahr präsentiert die internationale Leitmesse in Frankfurt am Main die neuesten Produkte und Trends der Papier-, Bürobedarfs- und Schreibwarenbranche. Die Paperworld bietet das weltweit größte Sortiment für den gewerblichen Bürobedarf (visionary office) und den privaten Papier- und Schreibwarenbedarf (stationery trends). 1.640 Aussteller aus 66 Ländern präsentierten ihre Produkte 33.787 Fachbesuchern (11.072 aus Deutschland und 22.715 aus dem Ausland). Die Paperworld ist das Highlight des Jahres für die Branche und eine Quelle innovativer Geschäftsideen für den Groß- und Einzelhandel, für Buchhändler, Internet- und Versandhandel sowie gewerbliche Verbraucher. Darüber hinaus bietet das vielseitige Event- und Kongressprogramm Inspirationen und Wissensvermittlung nicht nur für Einzelhändler, sondern auch für Architekten, Planer und Facility Manager, die sich für die neuesten Bürotrends und Einrichtungskonzepte interessieren.
paperworld.messefrankfurt.com

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 661* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. * vorläufige Kennzahlen 2017
Weitere Informationen:
www.messefrankfurt.com  |  www.congressfrankfurt.de  |  www.festhalle.de

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen