Überspringen
Alle Pressemeldungen

Paperworld Procurement: Exklusiver Tag für Einkaufsentscheider

03.12.2019

Die Paperworld bietet Einkäufern von gewerblichem Bürobedarf und Papier am 27. Januar 2020 mit Paperworld Procurement ein exklusives Businessprogramm. Dieses Angebot ist speziell auf die Bedürfnisse der gewerblichen Einkäufer von Büromaterial aus Unternehmen und Verwaltungen mit mehr als 100 Büroplätzen abgestimmt.

Das Businessprogramm Paperworld Procurement ist ein fester Bestandteil der Paperworld, internationale Fachmesse für Papier, Bürobedarf und Schreibwaren. „Besonders geschätzt werden die hochkarätigen Vorträge und die angenehme Atmosphäre im Areal. Auch der Besuch der Paperworld liefert den Teilnehmern zusätzliche Anregungen“, sagt Michael Reichhold, Leiter der Paperworld.

Als Kooperationspartner unterstützen der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), die Fachzeitschrift C.ebra (Zeitschrift für effiziente Beschaffung rund um Büro und Arbeitsplatz) sowie der Office Gold Club (OGC), Markeninitiative für mehr Effizienz im Büro, das Businessprogramm.

Vorträge und Best-Practice-Beispiele erläutern aktuelle Einkaufsthemen

Das Areal im Saal Europa (Eingang über das Foyer der Halle 4.0) bietet den angemeldeten Einkäufern viele Vorteile und einmalige Highlights – und das kostenfrei. Das Vortragsprogramm liefert Wissenswertes und aktuelle Informationen rund um C-Artikel-Management, nachhaltige Beschaffung sowie mehr Effizienz im Einkauf. Zusätzlich stellen Einkaufsexperten aus dem privaten und öffentlichen Bereich Best Practice-Beispiele vor.
„Ich besuche das Procurement-Programm, weil mich die Vorträge sehr interessieren. Die Kernbotschaften und die Perspektiven auf die verschiedenen Themen, die ich von hier mitnehme, helfen mir bei meinem täglichen Business. Daher komme ich auch nächstes Jahr wieder“, sagt Thomas Hiemer, Mitarbeiter des strategischen Einkaufs bei Avaya in Frankfurt.

Bei Paperworld Procurement wird es 2020 zwei hochkarätige Key-Note-Speaker geben. Zum einen spricht der Olympiasieger und erfolgreicher Unternehmensberater Dr. Michael Groß über das Thema digitale Transformation. „Warum die Digitalisierung wichtig ist, das wissen nahezu alle Unternehmen und Manager. Was getan werden soll, haben bereits etliche konkret bestimmt. Wie die digitale Transformation gelingt, das wissen nur sehr wenige“, so Michael Groß. Er zeigt in seinem Vortrag die Erfolgsfaktoren und Handlungsfelder für die gelungene Umsetzung in Unternehmen auf und berichtet über die Chancen von digitalen Methoden.

Zum anderen motiviert die vielfach ausgezeichnete Unternehmerin Sina Trinkwalder zum verantwortlichen Handeln. Ihr Slogan lautet: „Wunder muss man selber machen.“ Wie sie diese Wunder in die Realität umsetzt, welche Hürden sie für den Aufbau ihrer ökosozialen Textilfirma Manomama genommen hat und wie ihr Erfolg andere ermutigt, das berichtet sie in ihrem Vortrag.
Ein fester Bestandteil des Vortragprogramms ist die Präsentation der Kennzahlen des BME zu den Effizienzpotenzialen im Einkauf. Andreas Hermann, Leiter Benchmark Services, präsentiert die aktuellen Prozesskennzahlen zur Steuerung des Büroartikeleinkaufs und beleuchtet Einsparpotentiale im Einkaufsprozess.

Ein zweiter Schwerpunkt liegt auf Best-Practice-Vorträgen, die Einblicke in drei unterschiedliche Unternehmen und deren Einkaufsstrategien geben. Wie Procurement Analytics den Einkauf bei IBM revolutionierte, stellt Martin Esser, Procurement Practise Delivery Lead EMEA, vor. Er beschreibt die Chancen durch RPA und PAaaS und zeigt auf, wie damit ein Wissensvorsprung möglich ist und Einkaufsorganisationen sich professionalisieren können. Anschließend stellt Thomas Schuhmacher, Referatsleiter Beschaffung, die Optimierung der Beschaffungsprozesse beim Deutschen Wetterdienst vor. Er spricht dabei über die Herausforderungen und Chancen, die sein Unternehmen bei der Projektumsetzung hatte.
Beim Best-Practice-Vortrag von Scout 24 geht es um die Frage, wie indirekte Beschaffung zum Self-Service wird und dies den operativen Einkauf entlastet. Florian Walter, Head of Procurement, erläutert, wie sich durch Automatisierung der Wert des Einkaufs neu definieren lässt und man vom Genehmiger zum strategischen Partner wird.

Führung zum „Büro der Zukunft“

Am Nachmittag wird eine Führung zum „Büro der Zukunft“ in die Halle 3.0 angeboten. Das Areal gibt Einblicke in das Büro von morgen und Informationen zu Neuheiten beim Bürobedarf. Das Innovationsareal zeigt 2020 „smart solutions“ für die Bürobranche. Für die Führung ist die Anzahl der Teilnehmer begrenzt, daher wird eine Anmeldung vor Ort beim Empfang empfohlen.
Darüber hinaus können die Procurement Teilnehmer in den direkt angrenzenden Hallen der Paperworld innovative Produkte bei den rund 1.500 internationalen Herstellern von Papier, Bürobedarf, Schreibwaren und Werbegeschenken live erleben und neue Kontakte knüpfen.

Zusätzliche Procurement Services

Im Areal haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich in einer angenehmen Business-Atmosphäre zu ihren Erfahrungen und Themen aus der Einkaufspraxis auszutauschen. Wie in den vergangenen Jahren ist zusätzlich eine Ausstellung von Markenherstellern und Mitgliedsunternehmen des OGCs mit Produktneuheiten geplant.
Für einen Snack und Getränke zwischendurch sorgt ein ganztägiger Catering-Service. Hier ergeben sich zahlreiche Networking-Möglichkeiten mit Referenten und anderen Einkäufern.
Ein zusätzlicher Service ist die Bestätigung der Teilnahme mit einem Zertifikat, das sich die Besucher der Procurement-Veranstaltung am Begrüßungscounter ausstellen lassen können.
Zusätzlich ist eine kostenfreie Garderobennutzung eingerichtet.
Auch für die An- und Abreise ist gesorgt: Das Ticket für den öffentlichen Nahverkehr (RMV) ist in der Eintrittskarte enthalten. Auf Wunsch steht auch ein VIP-Parkplatz auf dem Messegelände zur Verfügung.

Anmeldung zu Paperworld Procurement

Das Businessprogramm ist gewerblichen Einkäufern von Bürobedarf und Papier aus Unternehmen sowie öffentlichen Verwaltungen mit mindestens 100 Büroarbeitsplätzen vorbehalten. Mit dem Onlinecode PWP530 können sie sich für das Programm unter paperworld.de/procurement-registrierung ab sofort anmelden. Das Areal kann nur mit der Procurement-Eintrittskarte genutzt werden.

Bereits aus dem Vorjahr registrierte Mitglieder des Businessprogramms erhalten automatisch per E-Mail eine Einladung zur Teilnahme.

Weitere Informationen erhalten Sie unter paperworld.de/procurement und unter paperworld.messefrankfurt.com

 

Hinweis für Journalisten:
Nähere Informationen finden Sie unter paperworld.messefrankfurt.com

Presseinformationen & Bildmaterial:
paperworld.messefrankfurt.com/presse

Ins Netz gegangen:
www.facebook.com/paperworld

Paperworld – The visionary office. The stationery trends.
Die internationale Leitmesse präsentiert jährlich in Frankfurt am Main die neuesten Produkte und Trends der Papier-, Bürobedarfs- und Schreibwarenbranche. Die Paperworld bietet das weltweit größte Sortiment für den gewerblichen Bürobedarf (visionary office) und den privaten Papier- und Schreibwarenbedarf (stationery trends). 1.665 Aussteller aus 64 Ländern zeigten 2019 ihre Produkte 32.340 Fachbesuchern aus 143 Ländern. Damit ist die Paperworld das Highlight des Jahres für die Branche und eine Quelle innovativer Geschäftsideen für den Groß- und Einzelhandel, für Buchhändler, Internet- und Versandhandel sowie gewerbliche Verbraucher. Darüber hinaus bietet das vielseitige Event- und Kongressprogramm Inspirationen und Wissensvermittlung für Einzelhändler, Architekten, Planer, Facility Manager und Entscheider in Schulen sowie Leiter von Bildungs- und Seminareinrichtungen, die sich für die neuesten Bürotrends und Einrichtungskonzepte interessieren. paperworld.messefrankfurt.com

Conzoom Solutions – die Plattform für den Handel
Die Wissensplattform Conzoom Solutions bietet dem Konsumgüterhandel ein vielfältiges Angebot wie Studien, Trendvorstellungen, Workshops und Anleitungen für den Point of Sale. Sie gibt einen Komplettüberblick über das internationale Portfolio der Messe Frankfurt im Konsumgüterbereich und stellt dort gebündelt Informationen für den Handel zusammen. www.conzoom.solutions

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500 Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 718 Millionen Euro. Wir sind eng mit unseren Branchen vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen